ASBN/Strohbau Energie

Thermische Gebäudesanierung für Betriebe im Rahmen der Sanierungsoffensive 2015

Helmuth Santler
vorgestellt von Helmuth Santler

sanierungsoffensiveDie Förderaktion des Bundes für die thermische Sanierung von Häusern, Wohnungen und Betriebsgebäuden (Sanierungsoffensive 2015) wurde am Freitag von den Bundesministern Reinhold Mitterlehner und Andrä Rupprechter vorgestellt und startete mit 2. März. Gefördert werden thermische Sanierungsmaßnahmen (Dämmung von Außenwänden und Geschoßdecken, Tausch der Fenster und Außentüren) sowie der Heizungstausch in Gebäuden, die älter als 20 Jahre sind. Die Förderung für Sanierungen beträgt bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten. Leider stehen dieses Jahr nur mehr 80 Millionen Euro zur Verfügung. Im Vorjahr belief sich das Förderbudget noch auf 100 Mio. Euro und die Mittel waren bereits im August ausgeschöpft.

Bei der „Thermischen Gebäudesanierung für Betriebe im Rahmen der Sanierungsoffensive 2015“ werden Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes von betrieblich genutzten Gebäuden, die älter als 20 Jahre sind gefördert. Gleichzeitig umgesetzte Heizungsumstellungen oder Energiesparprojekte können zusätzlich zum Standardförderungssatz einen Bonus erhalten. Weitere Informationen (zB: Infoblatt zur Antragstellung, Link zum Online-Antrag, FAQ’s) finden Sie hier.

Über den Autor

Helmuth Santler

Helmuth Santler

Autor, Texter und Journalist und seit 2006 im Vorstand des ASBN.