AT - Strohballenhäuser in Austria Lasttragend Passivhaus

Lasttragendes Strohballenhaus aus Großballen

Herbert Gruber
vorgestellt von Herbert Gruber

Eckdaten

Ort:Ebergassing Fertigstellung:2013 Entwurf & Planung:Baumeister Ing. Jürgen Höller GmbH Besichtigung:Ja Pressebilder:Ja
Heizwärbebedarf:10,0 Kategorien: AT - Strohballenhäuser in Austria, Lasttragend, Passivhaus,

Baumeister Jürgen Höller gründete 2012 als Tochterunternehmen die STROHPLUS GMBH. Das Besondere von STROHPLUS: es werden bis zu dreigeschossige Häuser ausschließlich in lasttragender Strohbauweise errichtet. Jumbo-Strohballen mit einem Gewicht von 250 kg, verputzt mit Lehm bzw. Kalk fungieren als lasttragende Elemente. Die Wände der in STROHPLUS BAUTECHNIK errichteten Gebäude haben eine Wandstärke von 80 cm. Verwendet werden zertifizierte Strohballen von Waldland. Die STROHPLUS GMBH hat seit 2012 auch Prüfungen wie Lasttest (um den statischen Nachweis zu erbringen) und den erforderlichen Brandtest positiv abgeschlossen. Ein Musterhaus (allerdings nur) mit zwei lasttragenden Strohballenwänden wurde in Ebergassing errichtet und bekam 1000 klimaaktiv Punkte: Gold. Wer sich den Bau auf Youtube anschauen will, hier ist der Link

Über den Autor

Herbert Gruber

Herbert Gruber

Netzwerker seit der Gründung des ASBN 1999, Obmann des ASBN seit 2006, Buchautor (Bauen mit Stroh, Neues Bauen mit Stroh), Gesellschafter von StrohTec (Österreichs erster Strohbaufirma), hat in Ravelsbach im Zuge eines Haus der Zukunft plus-Projektes die Virtuelle Stroh-Baustelle ins Leben gerufen, wo seit 2010 regelmäßig Workshops stattfinden. 2015 gründete er die Kooperation StrohNatur, die nun auch Strohballenhäuser (mit und ohne Workshops) errichtet.