Anlässlich eines Workshops hat das asbn (Herbert Gruber und Erwin Schwarzmüller) mit 23 freiwilligen HelferInnen am 20.–24. Juni diesen Dom in CUT-Technik mit Strohballen nähe Velden am Wörthersee errichtet.

Hier ein Video von Nina und Julian zum Bau der Kuppel:

Hier soll ein ErLebensRaum entstehen: „Die Kuppel gebaut nach der „Heilgen Geometrie“ ist ein Kleines Kraftwerk, das auch mal wachrütteln kann“. Dieser Heilige Raum soll als Ort der Ruhe und Entspannung dienen. Massagen, Thai-Behandlungen, Meditationen und hauptsächlich Seminare werden hier stattfinden. (Bianca Blümel und Bernhard Sauer).

Hier gibt es eine Galerie zum Bau

Bianca Blümel schreibt nach dem Workshop: „Danke lieber Herbert, unser Workshopleiter – ohne dich wäre das Stroh nie gestopft worden…. danke dass du bist wie du bist – nicht nur der Strohballenpionier Österreichs sondern a super Kumpale – eine seltene Species. Danke auch an Erwin, der mit Walter in der Hitze des Gefechtes die Fensterrahmen….entworfen hat.Uns fehlen die Worte…. können es noch nicht realisieren…. wir wissen, es wartet noch viel Arbeit bis zu Fertigstellung…. aber wir sind glücklich….

DANKE an die Hardcore-Worker Stefan, Willi, Ingo, Romana, Heribert, Oliver, Vroni und Teresa, Stef (nicht nur unser Baggerfahrer des Vertrauens), im Background – Babysitter , Bäcker, Köche, Griller… DANKE an Nina und Jule aus Stuttgart, Angelo und Wilma, die mit Herbert und Erwin bis zum Ende blieben.