EU - Strohballenbau Europa

Enno-Narten-Bau auf der Jugendburg Ludwigstein

vorgestellt von Herbert Gruber

Eckdaten

Ort:Ludwigstein, DE Fertigstellung:2011 Entwurf & Planung:Loma Besichtigung:Ja Pressebilder:Ja
Eigenleistung:von freiwilligen Helfern ziemlich komplett aufgebaut

Einer von Deutschlands größten Strohballenbauten ist ein Erweiterungsbau auf dem Burgareal für ein besseres Angebot an Seminar- und Lernräumen. Er wurde 2011 mit dem 1. Preis im Wettbewerb Success for Future Award 2011 – Publikumspreis ausgezeichnet.
Die Stiftung Jugendburg Ludwigstein hat in enger Zusammenarbeit mit dem Archiv der deutschen Jugendbewegung, der Burgherberge und der Jugendbildungsstätte diesen Erweiterungsbau auf dem Burgareal in Auftrag gegeben, um das Angebot an Seminar- und Lernräumen auf der Burg zu erweitern. Nach über 40.000 freiwilligen Helferstunden der meist jugendlichen Bauhelfer wurde der ENNO am 15. September nun feierlich und sehr stimmungsvoll unter freiem Himmel und mit vielen Gästen eröffnet. Info www.loma-online.de

Über den Autor

Herbert Gruber

Netzwerker seit der Gründung des ASBN 1999, Obmann des ASBN seit 2006, Buchautor (Bauen mit Stroh, Neues Bauen mit Stroh), Gesellschafter von StrohTec (Österreichs erster Strohbaufirma), hat in Ravelsbach im Zuge eines Haus der Zukunft plus-Projektes die Virtuelle Stroh-Baustelle ins Leben gerufen, wo seit 2010 regelmäßig Workshops stattfinden. 2015 gründete er die Kooperation StrohNatur, die nun auch Strohballenhäuser (mit und ohne Workshops) errichtet.