EU - Strohballenbau Europa Lasttragend

Stroh-Tonnengewölbe in Wangelin

Herbert Gruber
vorgestellt von Herbert Gruber

Eckdaten

Ort:Wangelin Fertigstellung:2012 Besichtigung:Ja Pressebilder:Ja
Eigenleistung:Internationaler Strohballenbaukurs 2012
U-Wert (Wand):W/m2K U-Wert (Dach):W/m2K Kategorien: EU - Strohballenbau Europa, Lasttragend,

Nach einer langen Vorbereitungsphase konnte der FAL e.V. Anfang des Jahres 2011 mit den Bauarbeiten für das Morgenlandprojekt beginnen. Morgenland steht für eine nachhaltige Bildungsarbeit insbesondere, aber nicht nur, mit Kindern und Jugendlichen. In Kooperation mit dem Wangeliner Garten und der Landeskulturellen Jugendbildung MV geht es dabei nicht lediglich um Wissensvermittlung zur gesunden Ernährung, Gartenbau, ökologischem Bauen, sondern vielmehr um die Befähigung am gesellschaftlichen Entwicklungsprozess aktiv teilzunehmen, solidarische und demokratische Umfangsformen zu entwickeln und die Kreativität der Kinder und Jugendlichen zu wecken und fördern.
So enststanden auch die Low-cost Experimentalbauten aus Strohballen von Professor Gernot Minke. So konnte unter Anleitung von Gernot Minke und der Mitarbeit von über 30 Helfern und Helferinnen aus Europa, Kanada, China und Japan ein Experimentalbau aus fünf aneinandergereihten Strohballentonnen errichten. Die lasttragenden Gewölbe wurden mit einem Gründach überdeckt. Das neue Empfangsgebäude für den Wangeliner Garten hat Prof. Gernot Minke als nicht lasttragendes Strohballengebäude entworfen mit achteckigem Grundriss und einer sog. Hogandecke als Dachkonstruktion. Dort wird das Gartencafé und ein kleiner Laden für regionale Produkte Platz finden.
Die Baumaßnahmen werden finanziert aus Mitteln des Leaderprogramms (60 % der Baukosten) und aus Eigenmitteln (40 %), sowie Eigenleistungen.
Auf der Baustelle finden auch 2013 von der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau veranstaltete Lehmbaukurse statt. | Fotos: Gernot Minke | Info: Link

Über den Autor

Herbert Gruber

Herbert Gruber

Netzwerker seit der Gründung des ASBN 1999, Obmann des ASBN seit 2006, Buchautor (Bauen mit Stroh, Neues Bauen mit Stroh), Gesellschafter von StrohTec (Österreichs erster Strohbaufirma), hat in Ravelsbach im Zuge eines Haus der Zukunft plus-Projektes die Virtuelle Stroh-Baustelle ins Leben gerufen, wo seit 2010 regelmäßig Workshops stattfinden. 2015 gründete er die Kooperation StrohNatur, die nun auch Strohballenhäuser (mit und ohne Workshops) errichtet.